Böhm+ Architektur Singen

Haus Rosalie

Ausbau und Sanierung des Dachstuhls eines denkmalgeschützten Gehöfts in Bonndorf-Boll(WT)

Haus Rosalie besteht aus einem dreiteiligen, etwa dreihundert Jahre alten Gehöft im Ortskern der kleinen Gemeinde Boll im Schwarzwald. Zentrum bildet das dreigeschossige Haupthaus. Unter den beiden Wohngeschoßen befindet sich ein Gewölbekeller. Der handwerklich sehr aufwendig gearbeitete Dachstuhl beherbergt überwiegend Speicherraum. Östlich des Haupthauses befindet sich die Ökonomie, an der westlichen Giebelwand als Anbau eine historische Schmiede.
Unser Konzept sieht den Ausbau der beiden Dachgeschosse vor wobei die Tragstruktur des Dachstuhls, das Deckengebälk sowie der herrschaftliche Charakter des Komplexes sichtbar erhalten bleiben. Durch Schleppdachgauben erhält die neue, sehr offene Grundrissfigur ein Maximum an Tageslicht. Gemäß dem historischen Bestand beschränkt sich die Materialität überwiegend auf Fichtenholz an Dachschrägen, Böden und Decken sowie Naturstein an den beiden Giebelwänden. Durch den Einsatz eines Heizofens kann der Bedarf an fossilen Brennstoffen auf ein Minimum reduziert werden.

Heizwärmebedarf: 33,5 kWh/m²a (entspricht KFW40 Niveau)
Beauftragte Leistungsphasen 1-9
Wohnfläche:148m²
Baubeginn: März’09
Fertigstellung: März’10