Böhm+ Architektur Singen

Schlössle

Ausbau und Sanierung eines denkmalgeschützten Ökonomiegebäudes in Blumenfeld(KN)

In der Schlossanlage Blumenfeld befindet sich das Ökonomiegebäude, welches an ein Wohnhaus angegliedert ist. Die an uns gestellte Aufgabe verlangt den Ausbau des markanten Fachwerkgebäudes zum Erhalt einer zweiten Wohneinheit.
Hierbei ist es erforderlich sich im Rollstuhl möglichst frei bewegen zu können. Unser Konzept sieht den Erhalt der sehr in Mitleidenschaft gezogenen Fachwerkkonstruktion als äußere Hülle eines hoch Energie effizienten Gebäudes vor, so dass zeitgenössischer Wohnraum entsteht ohne die äußere Erscheinung in der historischen Schlossanlage zu zerstören. Wir sehen eine separate, neue Tragstruktur vor, welche die zusätzlich einzubringenden Lasten sowie die Lasten der desolaten Bestandssubstanz aufnimmt.

Heizwärmebedarf: KFW40 Niveau
Beauftragte Leistungsphasen 1-9
Wohnfläche: 230 m²
Nutzfläche: 140 m²
Baubeginn Juni’09
Fertigstellung: März 2011