Böhm+ Architektur Singen

Haus A&J

Tengen-Watterdingen(KN)

 

Durch seine reduzierte monolithische Erscheinung liegt das Einfamilienhaus auf dem Land wie ein Fels an einem Südhang über der kleinen Gemeinde. Die bestimmte Anordnung von Nebengebäuden lässt intime Innen- und Außenbereiche entstehen, welche den Bewohnern erlauben, sich bei Bedarf trotz sehr offener Fassaden Privatheit zu verschaffen. Der Kompaktheit geschuldet: ein einfacher rechteckiger Grundkörper beherbergt das Raumprogramm für eine junge Familie, mit zur natürlichen Belichtung der Räumlichkeiten im Dachgeschoss erhöhtem Kniestock und einem verhältnismäßig flach geneigtem, südgerichtetem Satteldach. Ein offener, mit großzügigen, raumhohen Glaselementen, an die Süd- sowie Westterrasse angebundener Raum im Erdgeschoss beinhaltet den Koch-Ess- u. Wohnbereich. Hier befindet sich auch ein Heizkamin mit "Kuscht"; die an die Tradition angelehnte, beheizte Sitzfläche, einst gekachelt, ist in unserem Fall aus einem Betonfertigteil gefertigt. Weiter an den Treppenraum, unter welchem sich auch die Holzpelletsanlage befindet, sind ein Hauswirtschafts- und Gästebereich mit Sanitäreinheit angegliedert, sowie ein einladender Eingangsbereich mit Sitzgelegenheit und Garderobe. Ein integriertes Schrankmöbel aus Schreinerhand verbindet entlang dem Treppenlauf die beiden Geschosse vertikal miteinander. Im Dachgeschoss befinden sich zwei westgerichtete Kinderzimmer, der Schlafbereich der Eltern mit Ankleidenische sowie ein Arbeitsbereich und das Familienbad.  

 

Heizwärmebedarf: 24 Kwh/a/m2 

 

fertig gestellt: September 2014